marker

32
WIR LADEN EIN

Die erfolgreiche Künstlermesse Kunstbox fand bereits vier Mal im Kulturort Depot in Dortmund statt. In zweijährigem Rhythmus und zu stets wechselnden Themenschwerpunkten präsentieren sich auf jeder Kunstbox 34 Aussteller mit ihren Arbeiten. Deutschlandweit wird die Teilnahme ausgeschrieben. Eine fachkompetente Jury wählt die teilnehmenden Künstler aus.
Wir laden Sie herzlich ein, zu suchen und zu finden. Ob als Käufer, Vermittler, Künstler oder Kunstinteressierter – lassen Sie sich ein, auf einen lebendigen Austausch mit aktuellen Positionen zeitgenössischer Kunst. Lernen Sie die Künstler und ihr Werk persönlich kennen. Finden Sie Partner und Kollegen für kommende Projekte. Oder nutzen Sie diese Messe für einen interessanten Kunstspaziergang. Hier können Sie Hochwertiges ohne Zwischenhandel direkt erwerben.

 

PUBLIKUMSPREIS

Zur Messe sind alle Besucher aufgefordert, den Publikumspreis zu vergeben. Die Ermittlung des Preisträgers geschieht über den Verkauf einer von jedem Künstler eigens angefertigten Edition. In diesem Jahr lautete das Thema dieser Editionen: “Abgelichtet – Energie ist erneuerbar!” und wurde unterstützt vom Solarfonds Dortmund e.V.. Für sehr kleines Geld konnten die Besucher eine solche Arbeit (oder mehrere Arbeiten, max. je eine pro Künstler) erwerben und sich so aktiv an der Kunstbox beteiligen und gleichzeitig helfen, den Träger des Publikumspreis zu küren.

 


PREISVERLEIHUNG

_MG_3313web

Während der Preis der Jury, die Bestbox 2015, durch einen Vertreter der Jury bekanntgegeben und übergeben wurde, konnten wir für die Überreichung des Publikumspreis wieder einen prominenten Besucher der Kunstbox gewinnen:
Fritz Eckenga, Kabarettist und Autor mit Wohnsitz in Dortmund, übernahm die Preisverleihung und überraschte Aussteller und Besucher mit Gedichten zu Fotografien aus seinem aktuellen Programm.


ÖFFNUNGSZEITEN

Die genauen Daten und Öffnungszeiten der nächsten Kunstbox werden hier rechtzeitig veröffentlicht.

ANFAHRT

Das Depot erreicht man mit dem öffentlichen Nahverkehr vom Hauptbahnhof aus in ca. 5 Minuten mit der Stadtbahnlinie   U 41 in Richtung Fredenbaum/Brambauer/Brechten oder mit dem Bus 412 in Richtung Schulte Rödding.

Die Ziel-Haltestelle heißt Immermannstraße/Klinikzentrum. Von hier sind es ca. 100 Meter zum Depot.

Auch mit dem Auto ist das Depot sehr gut zu erreichen. Parkplätze sind vorhanden.

 

 

GASTRONOMIE

In der Halle bieten wir Kaffee und Kuchen sowie kleine Speisen an.

Sitzplätze sind vorhanden.

Auch die Depothek ist täglich ab 18 Uhr geöffnet.

 

DEPOT

Der Kulturort Depot beherbergt zahlreiche Künstlerateliers, Theater, Kino, Tanzstudio und viele Studios und Büros kreativer Dienstleister. Nutzen Sie Ihren Besuch, um mehr zu entdecken. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude selbst ist einen Ausflug wert. Die große Mittelhalle dieser ehemaligen Straßenbahnhauptwerkstatt ist ein frühes und seltenes Beispiel stählerner Industriearchitektur.

BARRIEREFREIHEIT

Anfahrt zum Depot:

Die Stadtbahn-Station Immermannstraße/Klinikzentrum ist ebenerdig zu erreichen. Der Weg zum Depot ist barrierefrei möglich.

Eingang zum Depot:

Der Eingang des Depot ist von der Stadtbahn-Station wie auch von den Parkplätzen barrierefrei zu erreichen.

Sitzmöglichkeiten im Ausstellungsbereich sind vorhanden.

Alle Ausstellungsbereiche der Kunstbox sind mit dem Rollstuhl zu erreichen und zu besichtigen.

Im Depot befindet sich eine Behindertentoilette.